Silent Cubes

Software Version 3.20

Kontakt zum Service: [email protected] | +49 89 890 47-772 (Mo-Fr werktags 9-17 Uhr)

Für Ihr Silent Cubes System steht eine neue Software-Version zur Verfügung.

Aktualisierung.

So aktualisieren Sie Ihr System:

  1. Stellen Sie sicher, dass sich ihr System mindestens auf der Version 2.31 befindet. Setzen Sie sich im Zweifelsfall mit dem technischen Support in Verbindung.
  2. Laden Sie die neue Version herunter und speichern Sie die .tar-Datei (Datei nicht entpacken!).
  3. Stoppen Sie alle Zugriffe auf das System:
    a. “Tapes” in virtuellen Tape Libraries über die verwaltende Software “auswerfen”
    b. SNAS-Volumes im Web-Interface unmounten und Silent Bricks offline schalten
  4. Installieren Sie jetzt das Update (fast-sb-update) über den Service Bereich vom User Interface und lassen Sie den Prozess vollständig durchlaufen. Das System startet nach Abschluss neu.
    STARTEN SIE DAS SYSTEM NICHT SELBSTSTÄNDIG NEU!
  5. Melden Sie sich erneut an und prüfen Sie die Version.

Informationen

Für Silent Cubes Systeme mit Head Unit C4, H1000 und H1000 Pro.

Nicht geeignet für Silent Cube Compact und Head Unit C2!

Neue Funktionen

Verbesserte Unterstützung für die S3-Schnittstelle FB-29522

Eine notwendige Aktualisierung der im Silent Brick System verwendeten S3-Bibliothek bringt weitreichende Änderungen mit sich, die den Speicherplatzverbrauch optimieren und zu deutlicher Performance-Steigerung im Umgang mit S3-Shares führt. 

Dies gilt insbesondere für Flash-basierte Silent Bricks wie dem Silent Brick Plus.

Der bisherige Implementation der S3-Schnittstelle ohne Object Locking wird mit dieser Version nicht mehr unterstützt. Bestehende S3 Freigaben ohne „Object Locking Support“ werden mit dem Update auf Version 2.57 beendet und können nicht mehr gestartet werden. Ein Zugriff auf die bestehenden Daten kann nach erfolgtem Update über einen automatisch angelegten SMB-Share erfolgen.

Unterstützung für SNMP V3 FB-28330

Erweitert die SNMP-Optionen um verschiedene Authentifizierungs- und Verschlüsselungsarten.

Unknown | FAST LTA
Replizierung via SSH-Tunnel FB-28803

Dadurch wird die Kommunikation zwischen dem primären und dem sekundären System gesichert. Über konfigurierbare SSH-Ports (mit Cloud Compliance Key) lässt sich die Replikation in zum FAST LTA Rechenzentrum (Option STAR) einrichten. Bestehende Cluster-Konfigurationen werden bei der Systemaktualisierung auf eine Tunnelreplikation migriert.

Unknown 2 | FAST LTA