Schutz vor Ransomware.

Zwei Kernaspekte spielen beim Schutz vor Ransomware eine große Rolle: Wie schützen Sie sich vor Datenverlust, und wie stellen Sie sicher, nach einem erfolgten Angriff möglichst schnell wieder betriebsfähig zu sein. Unsere Backup- und Archivprodukte helfen Ihnen, Ihr Unternehmen vor den Folgen von Ransomware-Angriffen zu schützen.

Sehen Sie sich das Video in voller Länge auf unserem Youtube-Kanal an:

#faktencheck: Was kostet ein Ransomware-Angriff?

Die Lösegeldzahlung macht nur einen kleinen Teil der steigenden Gesamtkosten aus, die durch eine Ransomware-Attacke entstehen. Fünf Kostenfaktoren sorgen für enorme finanzielle Schäden. Welche das sind und welche Gegenmaßnahmen Sie treffen können, erfahren Sie in unserem Faktencheck.

» Zum Download

Ransomware stellt eine der größten Bedrohungen für heutige IT-Umgebungen und Daten dar. Neue Varianten werden immer diversifizierter, attackieren gezielt Server, und drohen zusätzlich damit, kritische Unternehmensdaten zu veröffentlichen. Die Gesamtkosten steigen dabei seit Jahren ständig an - was nicht nur an gestiegenen Lösegeldforderungen per Bitcoin liegt.
Mit Silent Bricks und fein abgestimmten Konzepten zur Datensicherung vermeiden Sie Datenverlust, minimieren das Risiko eines Ausfalls, und verkürzen im Angriffsfall die Zeit bis zur Rückkehr zum Normalbetrieb. Folgekosten, die durch Systemausfall, Strafen durch DSGVO-Verstöße, der Zahlung des Lösegeldes, und des Reputationsverlustes entstehen, lassen sich so vermeiden oder zumindest erheblich reduzieren.

Diese Seite wird ständig aktualisiert und mit neuen Informationen ergänzt.

Videos
Einführung zum Thema Ransomware

FAST LTA Short Cut: Themenwochen "Schutz vor den Folgen eines Ransomware-Angriffs"

In diesem ersten Teil gibt René Weber einen Überblick über das Thema "Ransomware". In den kommenden Wochen werden wir auf unserer Webseite laufend neue Informationen bereitstellen und neue Videos veröffentlichen.

Blog
Wie können Sie Ihr Unternehmen vor Ransomware schützen?
Downloads
Faktencheck

Was kostet Sie ein Ransomware-Angriff?

Die Lösegeldzahlung macht nur einen kleinen Teil der steigenden Gesamtkosten aus, die durch eine Ransomware-Attacke entstehen. Fünf Kostenfaktoren sorgen für enorme finanzielle Schäden. Welche das sind und welche Gegenmaßnahmen Sie treffen können, erfahren Sie in unserem Faktencheck.


Hintergrund: Ransomware

Teil 1 – Ransomware, Funktionsweise, Folgen

Im Gegensatz zu Zahlungs- oder Zugangsdaten hat ein persönlicher Datenbestand für Angreifer keinen Verkaufswert. Für den Eigentümer sind jedoch alle gespeicherten Informationen beliebig wertvoll. Ransomware zielt deshalb darauf, den Zugriff auf solche Daten durch Verschlüsselung zu verhindern und ein Lösegeld für die Freigabe zu erpressen. Vollständiger Schutz vor solchen Angriffen bezeichnen viele Experten als unmöglich. Es gilt daher, sich vor den Folgen eines Angriffs zu schützen.

Veranstaltungen
IT Security Talks auf der it-sa 365

5 Gründe für weiter steigende Kosten durch Ransomware-Angriffe.

Die Lösegeldzahlung macht nur einen kleinen Teil der steigenden Gesamtkosten aus, die durch eine Ransomware-Attacke entstehen.

Vortrag von Reiner Bielmeier am 13. April ab 11:15 Uhr.

Mit Silent Bricks und Veeam schützen Sie Ihr Unternehmen vor Datenverlust und können schnell wieder in den Normalbetrieb wechseln.

Fragen und Antworten

Was ist Ransomware?

Als Ransomware werden diverse Varianten von Schad-Software bezeichnet, die für die Behebung des entstandenen Schadens ein Lösegeld (engl.: ransom) fordern. Der Schaden entsteht meist durch Verschlüsselung von Daten der betroffenen Systeme.

Wie schütze ich mich vor Ransomware?

Unter Experten gilt: Ein vollständiger Schutz vor Angriffen wird zunehmend schwierig. Sophos schreibt dazu im Thread Report: „Die Kluft zwischen den Fähigkeiten und Ressourcen der verschiedenen Ransomware-Akteure vergrößert sich weiter. Versierte Ransomware-Kriminelle verfeinern und ändern ihre Taktiken, Techniken und Verfahren kontinuierlich, um größere Organisationen und Unternehmen mit Lösegeldforderungen in Millionenhöhe ins Visier zu nehmen.“

Es gilt also, Maßnahmen zu ergreifen, um sich möglichst gut vor den Folgen eines Ransomware-Angriffs zu schützen.

Welche Folgen hat ein Ransomware-Angriff?

Die unmittelbare Folge ist in den meisten Fällen, dass die betroffenen Daten verschlüsselt werden und somit nicht mehr verfügbar sind. Für die Entschlüsselung verlangen die Hacker ständig wachsende Summen, die durchaus in die Millionen gehen können. Neue Varianten drohen zudem damit, sensible Daten, die sie im Zuge des Angriffs erbeuten konnten, im Internet zu veröffentlichen, was hohe Strafen (DSGVO) nach sich ziehen kann. Den größten Anteil der Kosten macht meistens die Tatsache aus, dass betroffene Organisationen oft wochen- oder monatelang nicht zum regulären Betrieb zurückkehren können. Hinzu kommen Folgen durch die Wiederherstellung der Daten und Aufrüsten der IT, sowie durch  Vertrauens- und Reputationsverlust.

Diese Seite wird ständig aktualisiert und mit neuen Informationen ergänzt.