Lassen Sie uns über Backup reden.

Veeam V10 & Silent Bricks – Mini-Guides.

Veeam ist Marktführer für Backup-Software für virtuelle Maschinen. FAST LTA bietet mit dem Silent Brick System ein Speichersystem, das den Anforderungen aller Aspekte der inzwischen im 10. Release verfügbaren Software ideal entspricht. Silent Bricks sind für die einzelnen Bereiche von Veeam zertifiziert und sind laut Anton Gostev, VP Product Manager bei Veeam, die „iPhones unter den Speichersystemen“ - technisch ausgereift, einfach zu bedienen und hochgradig sicher. In unseren Mini-Guides stellen wir die Aspekte eines beispielhaften Backup-Plans im Einzelnen vor.

Hinweis: Die Mini-Guides sind keine Anleitung und ersetzen keine professionelle Backup-Planung. Nicht alle Teile mögen für Ihre spezielle Anwendung relevant sein, manches wird in Ihrer Konfiguration eventuell anders gelöst werden (müssen). Die vorgestellten Szenarien sind als „Best Practice“-Beispiele zu verstehen.

Übersicht

Hier finden Sie die Übersicht über unsere exemplarische Installation mit Veeam V10 und Silent Bricks.

» Download der Übersicht

Mini-Guide #1: Instant Recovery

Zunächst geht es bei der Datensicherung mit Backups immer darum, so schnell wie möglich wieder auf Daten zugreifen zu können. Im Fall von virtuellen Maschinen bietet Veeam die Funktion des „Instant Recovery“ an. Dabei wird die wiederherzustellende VM direkt vom Backup gestartet, so dass ein Weiterarbeiten sofort wieder möglich ist. Gleichzeitig beginnt Veeam, die eigentliche VM wieder aus demselben Backup wiederherzustellen.

» Zum Download der Mini-Guides

Mini-Guide #2: Langfristige Backups

Gerade in Zeiten von Ransomware wird dringend empfohlen, langfristigere Backups zu erstellen, um im Ernstfall auf frühere Backups zugreifen zu können. Da im primären Backup sowieso täglich Incrementals erstellt werden, genügt ein einfacher Backup Copy Job mit monatlichen Synthetic Fulls, gemäß des 3-2-1-Prinzips auf ein vom primären Backup separates Medium. Gegen Ransomware werden die Backups wieder durch Continuous Snapshots abgesichert.

» Zum Download der Mini-Guides

Mini-Guide #3: Air Gap

Viele Firmen verlangen gemäß dem 3-2-1-Prinzip (3 Kopien, 2 Technologien, 1 Offline) eine echte Offline-Kopie, die zugriffssicher (z.B. in einem Safe) gelagert werden kann. Da so eine Kopie tatsächlich physisch vom Online-System getrennt ist, spricht man hier von Air Gap. Dazu ist ein offline-fähiges Medium notwendig.

» Zum Download der Mini-Guides

Mini-Guide #4: File Server Backup

Mit der V10 hat Veeam seine Availability Suite um die Möglichkeit ergänzt, Backups von File Shares (File Servern) zu erstellen. Da es sich dabei typischerweise um große Datenmengen handelt, die sich relativ selten ändern, sind entsprechend große Backup-Zielspeicher erforderlich - und eine weitere Absicherung via Tape nicht sinnvoll.

» Zum Download der Mini-Guides

Mini-Guide #5: Capacity Tier via S3

Full Backups belegen stets einen Großteil der verfügbaren Speicherkapazität. Diese voll- ständigen Sätze bestimmter, regelmäßiger Zustände (Snapshots) sind in sich abgeschlossen und somit geeignet, ohne jegliche anderen Backup-Daten gelagert zu werden. Mit dem Capacity Tier stellt Veeam eine platzsparende Alternative zu Full Backups auf Tape vor.

» Zum Download der Mini-Guides