Silent Brick Software

SBUI | FAST LTA

Über die Silent Brick Administrations-Software lassen sich alle Komponenten im Silent Brick System verwalten, konfigurieren und überwachen.

Anwendungen.

VTL-Library, SecureNAS und Compliant Archive – alles in einem System, über eine Oberfläche.

Konfiguration.

Volumes & Shares, Redundanz, Continuous Snapshots, SMB-, NFS & S3-Konfiguration, Zuordnung der Komponenten, Replizierung – jeder Silent Brick lässt sich für jede Anwendung individuell konfigurieren.

Einstellungen.

Umfangreiche Einstellungen zu Netzwerk, User Management, Anbindung und Überwachung erlauben es, das Silent Brick System ideal an Ihre Infrastruktur anzubinden.

Monitoring.

Im User Interface sehen Sie den Zustand des Systems und aller Komponenten. Warnungen und Fehler werden per Email an Ihren Admin und (auf Wunsch) an uns verschickt. Zudem ist die Anbindung per IPMI und SNMP zur automatisierten Überwachung möglich.

API.

Obwohl die Unterstützung von Software für Backup & Archivierung bereits im User Interface sehr vollständig ist, kann es sinnvoll sein, verschiedene Aufgaben zeitgesteuert per Skript auszulösen. Dazu steht dem Silent Brick System ein umfangreiches API zur Seite.

Software-Highlights

SecureNAS

Zur Nutzung als NAS (mit SMB- und NFS-Freigaben) können Volumes als SNAS mit dual oder triple Parity, oder als SNAS ERC mit Erasure Coding und vierfacher Redundanz konfiguriert werden. Je nach Einsatzzweck und gewünschter Sicherheit lässt sich so der optimale Schutz vor Ausfall von Datenträgern konfigurieren.

SNAS | FAST LTA

Continuous Snapshots

Der Schutz vor den Folgen eines Ransomware-Angriffs wird immer wichtiger – auch und besonders der Schutz Ihrer Backups. Im Silent Brick System lassen sich in regelmäßigen Abständen für einen Zeitraum bis zu 90 Tagen automatische Snapshots erstellen, auf die keine Backup-Software und kein Administrator-Konto Zugriff hat. Wie bei einer Zeitmaschine können Sie im Fall der Fälle dann Snapshots mounten (read-only), um frühere Zustände wiederherzustellen.

Air Gap & Replizierung

Als "last line of defense" ist eine ausgelagerte Kopie unumgänglich. Im Silent Brick System haben Sie dazu mehrere Möglichkeiten. Per integrierter Replizierung lassen sich einzelne Volumes an einem zweiten Standort erstellen – dabei muss, anders als bei herkömmlicher Spiegelung, kein exakt gleiches System verwendet werden, sondern nur entsprechende Silent Bricks mit derselben Kapazität. Und auch die Anforderung nach "echtem" Air Gap lässt sich dank mobiler Silent Bricks jederzeit erfüllen.

Replication | FAST LTA