Referenz: BAUKING

Warum die BAUKING AG auf Hardware-WORM zur revisionssicheren Archivierung setzt

Über 50 Millionen Belege auf Silent Cubes gesichert

Die BAUKING AG ist mit 79 Fachhandelsstandorten und 51 hagebau-Märkten eines der führenden Unternehmen im deutschen Baustoff- und Holzhandel. Sie ist Tochterfirma von CRH, eines in über 32 Ländern agierenden Baustoff-Konzerns mit Jahresumsatz von 27,6 Milliarden Euro (2017), wozu BAUKING eine Milliarde Euro beisteuert. Professionelle Dienstleistungen für Profikunden und Heimwerker stehen bei der niedersächsischen Firma im Vordergrund und ergänzen das umfangreiche Produktportfolio. Den Kunden steht ein flächendeckendes Versorgungs- und Beratungsnetz mit 130 Standorten in Nord-, West- & Ostdeutschland zur Verfügung. BAUKING ist eingebettet in die Kooperation der hagebau und somit Teil eines starken Verbundes von mittelständischen deutschen, österreichischen und Schweizer Baustoffhändlern. Im Zuge der Umstellung des Warenwirtschaftssystems entschloss sich die zentrale IT-Abteilung für die Evaluation der Archivierungslösung. Zusammen mit dem Partner WMD Group entschied man sich für die Ablöse des bisherigen Systems und den Umzug der Archive auf die Silent Cubes von FAST LTA. Dadurch kann die gewünschte zertifiziert revisionssichere Speicherung der Daten aus dem Warenwirtschaftssystem erfolgen.

„Zusammen mit WMD und FAST LTA konnten wir unser größtes Problem, die wirklich sichere und revisionssicher Archivierung unserer Daten aus den Warenwirtschaftssystemen, zuverlässig lösen.“

Michael Völling, Abteilungsleiter IT, BAUKING AG

Die BAUKING AG wächst stetig. Sowohl organisch, als auch durch Zukäufe erweitert das Unternehmen seine Angebote im Baustoffhandel. Im Einklang damit muss auch die IT-Umgebung wachsen und hier insbesondere die Warenwirtschaftssysteme der verschiedenen Marken. Zuständig dafür ist die zentrale IT-Abteilung. Die Leitung des dortigen Bereichs Archivierung und Datensicherung liegt bei Michael Völling. Er und seine fünf Kollegen stellen sicher, dass die Daten von über 4.000 Nutzern tagesaktuell im zentralen Archiv rechtskonform abgelegt werden. Aktuell sind dies über 50 Millionen Belege, bestehend aus Rechnungen, Lieferscheinen, Begleitscheinen und weiteren Nachweisen, die archiviert werden müssen. Für insgesamt 9 unterschiedliche Warenwirtschaftsmandanten muss dies geschehen. Der laufende Datenverkehr liegt dabei bei mehreren Gigabyte, die 24 Stunden täglich von den Standorten in die Systeme einfließen. Pro Jahr werden so knapp 4 Terabyte an Daten erzeugt – Tendenz steigend. Da eine physische Belegvorhaltung ineffizient wäre, ist die revisionssichere Ablage der Belege im Archivspeicher besonders wichtig. Von einem Verlust der Daten ganz abgesehen.

Präventive Vermeidung von Datenverlust und Kapazitätsprobleme

„Wir waren bald an unsere Grenze gestoßen und wollten möglichen Problemen zuvorkommen“, sagt Michael Völling. Das bisher genutzte Speichersystem musste ausgetauscht werden da Geschwindigkeit und Kapazität nicht mehr ausreichten. Dies war besonders wichtig, da die geplante Erneuerung verschiedener IT-Systeme anstand. „Da wir gerade unser Warenwirtschaftssystem auf die Lösung Prohibis umstellen wollten, haben wir uns auch gleich um ein neues revisionssicheres Archivsystem umgesehen“, sagt Michael Völling rückblickend. Gemeinsam mit der WMD Group, einer IT-Beratung und Anbieter standardisierter, digitaler Lösungen, entwickelte man ein Szenario, bei dem ein möglicher Datenverlust ausgeschlossen sein sollte. WMD ist Partner von FAST LTA, so fiel die Wahl schnell auf die Silent Cubes. In tausenden Installationen hat dieses Archivsystem seinen Hauptzweck unter Beweis gestellt: die herausragende Sicherung gegen Datenverlust und Hardwareausfall. Durch Zertifizierung ist der Silent Cube auch revisionssicher, was bei BAUKING mit der Beleglosen Archivierung ein wichtiges Kriterium war.

Die BAUKING AG ist mit 79 Fachhandelsstandorten und 51 hagebau-Märkten eines der führenden Unternehmen im deutschen Baustoff- und Holzhandel.
Sicherer und dabei auch noch günstiger

Bei der Bedarfsanalyse stellte sich heraus, dass die Silent Cubes kostengünstiger sind, als das Vorgängersystem. „Was uns auch überzeugte, war der Support in Deutschland sowie der Service-Vertrag mit Laufzeit von 10 Jahren“, sagt Michael Völling. Zudem war die Technologie von FAST LTA besser auf die Bedürfnisse von BAUKING abgestimmt. Vor allem die Versiegelung per Hardware-WORM war dem Leiter Archivierung & Datensicherung wichtig. Dazu geben dreifache Absicherung durch Erasure Coding, Digital Audit und Disk Mix herkömmlicher Datenträger einem Datenverlust keine Chance. Störungen können frühzeitig erkannt und behoben werden. Mit der Umstellung des Warenwirtschaftssystems wurden die Daten auf die Silent Cubes migriert und stehen nun dort zur Verfügung. Altdaten und Altarchive speicherte man auf Blueray-Boxen, die zukünftig auch von Silent Cubes abgelöst werden sollen.

Stresstest RZ-Umzug

Auch der Umzug des Rechenzentrums nach Oldenburg wurde von den Silent Cubes gemeistert. Dabei wurden die Silent Cubes an den neuen Standort umgezogen und danach die Primärsysteme mit den Head Units. Die zwischenzeitlich angefallenen Daten von zirka 30 Gigabyte konnten nach dem Umzug aller Systeme kontinuierlich auf die Silent Cubes archiviert werden. „Diesen Stresstest bestanden die Silent Cubes ebenfalls mit Bravour. Es gab nicht das kleinste Problem und wir konnten den Betrieb im neuen Rechenzentrum nahtlos fortsetzen“, zeigt sich Michael Völling begeistert.

„Zusammen mit WMD und FAST LTA konnten wir unsere größte Herausforderung, die wirklich sichere und revisionssicher Archivierung unserer Daten aus den Warenwirtschaftssystemen, zuverlässig lösen“, freut sich Michael Völling abschließend. Seit dem Beginn der Umstellung, im Jahr 2016, hatte BAUKING keinerlei Probleme und ein Datenverlust ist dank der Hardware-WORM-Versiegelung der Silent Cubes auch in Zukunft ausgeschlossen.

BAUKING

Silent Cubes 2x 16 TB netto

Reseller: WMD Group GmbH

Download (PDF)


Herausforderungen:
Im Zuge der Umstellung des Warenwirtschaftssystems entschloss sich die BAUKING AG für die Evaluation der Archivierungslösung. Die Daten von über 4.000 Nutzern müssen tagesaktuell im zentralen Archiv rechtskonform abgelegt werden. Für insgesamt 9 unterschiedliche Warenwirtschaftssysteme musste dies geschehen. Der laufende Datenverkehr liegt bei mehreren Gigabyte, die 24 Stunden täglich von den Standorten in die Systeme einfließen. Da eine physische Belegvorhaltung ineffizient wäre, ist die revisionssichere Ablage der Belege im Archivspeicher besonders wichtig. Ein Verlust von Daten muss völlig ausgeschlossen sein.


„Zusammen mit WMD und FAST LTA konnten wir unser größtes Problem, die wirklich sichere und revisionssicher Archivierung unserer Daten aus den Warenwirtschaftssystemen, zuverlässig lösen.„
Michael Völling, Abteilungsleiter IT, BAUKING AG