Scheugenpflug AG

Elastische Datensicherung bei Scheugenpflug mit den Silent Bricks von FAST LTA

Künftiges Wachstum der Backup-Umgebung dank Silent Bricks gewahrt

Die Scheugenpflug AG ist ein weltweit führender Hersteller von hochqualitativer Klebe-, Dosier- und Vergusstechnik mit ausgeprägter Kompetenz für Automatisierungslösungen. Seit über 25 Jahren entwickeln und produzieren die mittlerweile mehr als 450 Mitarbeiter Lösungen, die in der Automobil- und Elektronikindustrie ebenso zum Einsatz kommen, wie in der Telekommunikation, der Medizintechnik und in der Chemieindustrie. Neben dem Hauptsitz in Neustadt/Donau bestehen weitere Standorte in den USA, China und Mexiko sowie ein weltweites Vertriebs- und Servicenetzwerk. Das starke Wachstum der vergangenen Jahre hat auch die Menge der zu sichernden Daten massiv erhöht. Die bisherigen auf Tape basierenden Datensicherungsmedien sollten daher durch eine schnelle und zuverlässige Technologie ersetzt werden, die mit dem weiteren Wachstum mithalten kann. Scheugenpflug entschied sich für das Silent Brick System von FAST LTA, da dies den Anforderungen am besten entspricht und zudem das revisionssichere WORM-Speichersystem Silent Cubes für die Langzeitarchivierung eingeführt wurde.

Scheugenpflug AGDas Wachstum der Scheugenpflug AG hat sich gerade in den vergangenen Jahren deutlich beschleunigt. Dies bedeutete für die IT-Abteilung einen rapiden Anstieg der Datenmengen, die es weiterhin zuverlässig zu sichern galt. Markus Schmid, IT-Manager und zuständig für das Datensicherungs-Konzept bei der Scheugenpflug AG, erkannte den Ablösebedarf des bisherigen Systems rechtzeitig. Da für die revisionssichere Archivierung der Projektdaten die WORM-Lösung Silent Cubes von FAST LTA angeschafft werden sollte, überdachte man dabei gleichzeitig die gesamte Backup-Strategie. Denn das Zeitfenster für die Bandsicherung reichte fast nicht mehr aus und die Datensicherung wurde zudem langwierig und fehlerbehaftet. Eine Rücksicherung von LTO-Tapes war für die Datenmengen von bis zu 20 Terabyte zeitlich nicht mehr akzeptabel und unsicher, was durch mehrere defekte Tapes immer wieder festgestellt wurde. Der wöchentliche Bandwechsel mit Überprüfen und Beheben aufgetretener Fehler dauerte im Schnitt eineinhalb Stunden. Da der Wartungsvertrag und die Garantie der Tape-Laufwerke kurz vor dem Ablauf standen, überdachte man das bisherige Konzept eingehend. Die Entscheidung gegen eine Verlängerung war auf Grund der zu erwartenden Verdreifachung der Datenmenge auf über 60 TB in den kommenden vier Jahren schnell getroffen.

Ziel: Ersatz der Tape-Infrastruktur und Langzeitaufbewahrung von Archivdaten

Es galt daher nach einem zukunftsfähigen Ersatz zu suchen, der dann optimaler Weise aus einer Hand kommen sollte. Dieser musste auch das hohe Wachstum im Primärspeicher (SAN) für nahezu statische Daten abfangen, die nicht mehr regelmäßig in den Backup-Satz gespeichert werden sollten, aber trotzdem sicher als Share verfügbar bleiben mussten. Die Langzeitaufbewahrung großer, nicht archivierungsrelevanter Datenmengen, bei einfacher Erweiterungsmöglichkeit der Speicherkapazität, war damit ein weiteres wichtiges Kriterium für eine neue Lösung. „Außerdem wollten wir das Datenwachstum für die Langzeitspeicherung auch räumlich bewältigen, da unser Backupraum nur begrenzt erweiterbar ist“, erklärt Markus Schmid.

Beide Systeme wurden somit zeitgleich in einem Paket bestellt, da das Gesamtkonzept und die Erfahrung von FAST im Archivbereich überzeugten. „Das gesamte Backup- und Archivierungssystem sollte von FAST LTA kommen“, entschied sich Scheugenpflug. Für Markus Schmid war es außerdem wichtig, dass die eingesetzte Softwarelösung von Veeam weiterhin genutzt werden kann. Da dies bei FAST LTA völlig unproblematisch möglich ist – es werden alle gängigen Software-Lösungen, die es im Backup- und Restore-Bereich gibt, nativ unterstützt – war die Entscheidung schnell getroffen. Ab sofort sollte das Silent Brick System für die Datensicherung zuständig sein und die veraltete Tape-Infrastruktur zügig ablösen.

Das Silent Brick System – Optimale Datensicherung für mittelständische Unternehmen

Das Silent Brick System von FAST LTA lässt sich beliebig mit offline-fähigen Speichermedien, den Silent Bricks, bestücken. Silent Bricks sind geschlossene, transportable Speichercontainer mit zwölf Festplatten, die brutto mit 12 oder 24 Terabyte Kapazität eingesetzt werden können. Das gesamte System skaliert elastisch und kann je nach Anwendung mit Flash- oder Festplatten-Speicher ausgestattet sein. Dabei steht die Sicherheit der Daten immer im Mittelpunkt. Dank Erasure Coding, Digital Audit und Disk Mix sind die Daten dreifach vor Verlust geschützt. Es können somit bis zu vier der 12 Festplatten oder SSDs in einem Silent Brick gleichzeitig ausfallen, ohne dass Daten verloren gehen. Das Silent Brick System trennt die Infrastruktur von den Medien, wie dies bisher bei Tapes der Fall war. Es können aber die vollen Vorteile einer schnellen Festplatten- oder SSD-Sicherung genutzt werden.

Silent Bricks ersetzen LTO Tapes bei ScheugenpflugBackups werden auf den Silent Bricks nicht nur sicher und energiesparend gespeichert, sondern sind bei Bedarf auch sofort verfügbar. FAST LTA kombiniert mit den Silent Bricks die Vorteile von Tape und Disk in einem System. Neben NAS können die Silent Bricks auch als linear und struktursicher geschriebenes SecureNAS genutzt werden. Als VTL (Virtual Tape Library) ersetzt es einfach eine physische Tape Library, nur schneller und besser. FAST LTA hat damit die Vorteile von Bandspeichern erhalten und die Nachteile beseitigt. „NAS und VTL in einem Gerät ist für ein mittelständisches Unternehmen wie uns genau das Richtige, um die IT-Umgebung kostengünstig und kompakt zu halten“, freut sich IT-Manager Schmid.

Ergebnis: Backup zukunftssicher umgestellt – SAN-Speicher von Archivfunktion entlastet

Vom Ergebnis nach der Umstellung auf das Silent Brick System ist Scheugenpflug begeistert. Das Tape-System wurde durch die VTL-Funktion des Silent Brick Systems zukunftssicher abgelöst. „Eine Erweiterung des Backup-Speichers kann nun ohne Probleme erfolgen und wir sehen jederzeit den aktuellen Zustand des Systems“, erklärt IT-Manager Schmid zufrieden. Weitere festplattenbasierte Silent Bricks werden als NAS genutzt. In dieser Funktion lösen sie den virtuellen „Archivserver“, der im SAN lag, ab und verschaffen somit 11 TB freien Platz im Primärspeicher. Daneben war auch ausschlaggebend, dass man mit FAST LTA auf einen Hersteller „made in Germany“ setzen kann, was gerade in einem sensiblen Bereich wie Datensicherung ein wichtiger Faktor ist. „Begeistert waren wir zudem über den Service von FAST LTA. Dank Fernwartung wird es sofort registriert, wenn Festplatten der Silent Bricks ausgefallen sind, und der Versandprozess wird automatisch angestoßen“, freut sich Markus Schmid.

Nach einigen Monaten im Einsatz kann auch festgestellt werden, dass die Datensicherung mit dem Silent Brick System um den Faktor vier schneller wurde und die Entnahme und offsite-Stellung in einen anderen Brandabschnitt nun nur noch 10 Minuten dauert, „inklusive Wegezeit“, wie Markus Schmid schmunzelnd ergänzt.

Scheugenpflug AG

Silent Cubes 2x 32 TB net

Silent Bricks 80 TB net

Software: Veeam Backup & Replication

Download (PDF)


Herausforderungen:
Das Wachstum der Scheugenpflug AG hat sich deutlich beschleunigt. Eine Rücksicherung von LTO-Tapes war für die Datenmengen von bis zu 20 Terabyte zeitlich nicht mehr akzeptabel und unsicher. Ein neues, zukunftssicheres System sollte die zu erwartende Verdreifachung der Datenmenge auf über 60 TB in den kommenden vier Jahren zuverlässig sichern können.


“Ich glaube, dass es eine einfachere Lösung am Markt nicht gibt. Die Flexibilität des Silent Brick Systems ist unübertroffen.“
Markus Schmid, IT-Manager, Scheugenpflug AG